Donnerstag, 13. Juni 2013

Aktueller Gesundheitszustand

Mittlerweile sind 4 Tage seit dem Wettkampf vergangen und die Folgen des Sturzes sind immer noch spürbar. Zwar bin ich am Montag gleich wieder am Rad gesessen, jedoch merkte ich da, dass es mehr ein Krampf war. Abends ging es mir dann nicht gut, so dass ich am folgenden Tag nochmal zum Arzt ging, welcher mich die folgende Tage erst einmal aus dem Training heraus nahm. Nicht das Optimale, aber vielleicht in Hinblick auf den Ironman auch mal nicht verkehrt dem Körper etwas Ruhe zu gönnen. Die Muskelverspannungen lösen sich so langsam und auch die Schürfwunden heilen so langsam, so dass ich optimistisch bin, ab dem Wochenende wieder vernünftig trainieren zu können, denn das Nichtstun beruhigt mich nicht gerade und so langsam bekomme ich das Gefühl, dass mir die Decke auf den Kopf fällt...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen