Samstag, 30. April 2016

Mal wieder ein Wettkampf

Heute startete ich mal wieder bei einem Wettkampf vor der Haustür. Da ich die kommende Woche Urlaub habe, wollte ich mit dem Neukirchner Stadtlauf den Startschuss für eine verschärfte Trainingswoche geben. Da die letzten die Trainingstage wettertechnisch und wohl auch noch das krankheitsbedingt eingeschränkte Training in der Vorwoche so seine Nachwirkungen hatte, entschied ich mich dann erst am Mittag zu einem Start. Zumal das morgendliche Radtraining aufgrund von Kraftlosigkeit und Müdigkeit reduziert statt fand. Naja, nach einem guten Mittagessen und einem kleinen Mittagsschlaf war mein Energielevel schon wieder etwas besser, so dass ich mich gemütlich mit Vereinskollege Andre einlief und das Ganze erstmal gemütlich anlaufen lief. Der spätere Sieger Martin Herbold lief einen ca. 30sek Vorsprung auf den ersten 2km raus, ab der 2.von 5 Runden war ich dann auch auf mich allein gestellt, und unser Abstand blieb relativ gleich, ehe ich mich ab der 4. Runde noch einmal steigern konnte und auf der 5. noch einmal die zweite Luft bekam und so den Abstand auf 12sek von ca. 40sek nach 3 Runden reduzieren konnte. Mit einer Endzeit von 35.00min und relativ genau 10km kann ich momentan sehr gut leben. Es geht wohl weiter aufwärts!
Mal gucken was die kommende Woche noch so an Training bringt!


Montag, 25. April 2016

Lange war's ruhig

Mein letzter Blogeintrag liegt relativ genau 2 Monate zurück. Dafür eine Entschuldigung an alle aufmerksamen Blogleser, im folgenden Text will ich einmal kurz für Aufklärung sorgen...
Nach dem Bahnlauf in Wetter entschied ich mit meinem Trainer mein Lauftraining erst einmal auf nahezu null herunterzufahren, da ich mit dem Leistungsstand und den Trainingsergebnissen absolut nicht zufrieden war. Also alles einmal auf Reset, mehr Rolle bzw. draußen Rad gefahren und geschwommen und nach und nach wieder das Laufpensum gesteigert, mittlerweile bin ich vom Umfang wieder auf normalen Niveau und auch die Intensitäten passen schon wieder ganz gut, aber um konkurrenzfähig zu sein fehlen noch ein paar Prozent, so dass demnächst noch ein paar Intervalle anstehen;-) Aber, das ist mit das Wichtigste, auch der Spaß am Laufen ist so wieder zurück gekommen. Außerdem fühle ich mich in den beiden anderen Disziplinen auf einem sehr guten Niveau. Ein berühmter Athlet (Name fällt mir gerade nicht mehr ein;-)) hat mal gesagt, dass die Champions außerhalb des Scheinwerferlichtes gemacht werden, wenn das so ist, dann werde ich hoffentlich bald stark im Scheinwerferlicht stehen;-)
Neben dem ganzen Training kamen dann noch einiges an Arbeit außerhalb des Sportes auf mich zu, so dass es im Blog ruhig geblieben ist. Neben der Arbeit stand auch noch der Umzug mit meiner Freundin an, so dass sich hier auch erstmal wieder alles in seinen geregelten Ablauf einpendeln musste. Auch meine Wettkampfplanung ist sehr weit voran geschritten, dazu die Tage mehr.