Donnerstag, 22. Dezember 2016

Frohe Weihnachten, Guten Rutsch, Rückblick 2016 und Ausblick 2017

Die Zeit um die Jahreswende und um Weihnachten ist neben der Hektik der festlichen Vorbereitungen auch oft Zeit der Besinnung und Ruhe, des Rückblicks auf das vergangene Jahr sowie des Ausblick auf das kommende Jahr. Auch ich möchte diesen Beitrag dazu nutzen so kurz es irgendwie geht dies zu tun; viel Spaß beim Lesen:-)!

Der Winter und das Frühjahr waren davon geprägt sich von der Vorsaison zu erholen und eine gute Form für meine erste Saison als Triathlonprofi aufzubauen und war gerade in den Monaten Januar und Februar von vielen Rückschlägen geprägt, so dass ich relativ schnell entschied die wirklichen Saisonhöhepunkte in die zweite Jahreshälfte zu verlegen und im ersten Halbjahr nur Kurzdistanzen zu bestreiten. Bei diesen konnte ich dann recht gute und beständige Leistungen abrufen: 4 Starts und 3x Podium und 1x Platz 4.
Im Sommer hatte ich dann zunächst ein nicht wirklich logisch zu erklärendes Formtief, welches mich meine restliche Jahresplanung infrage stellen ließ. Dennoch gelang es mir mit einem 8. Platz und einem 10. Platz bei den Halb-Ironmans in Zell am See und auf Rügen die Form des Frühsommers zu bestätigen. Nebenbei sprang auch noch eine Bestzeit über diese Distanz heraus und ich konnte insgesamt in dieser Saison im Schwimmen und Radfahren wieder einen kleinen Schritt nach vorne machen. Die Laufform war auf den Kurzdistanzen recht ansprechend, auf den Halbdistanzen lief es noch nicht wie gewünscht, aber auch hier arbeite ich dran. Am Jahresende gelang mir mit einer Zeit von 2std40min ein gutes Marathondebüt und ein Saisonabschluss, welcher mich sehr optimistisch in die Zukunft blicken lässt, dass auch meine Laufleistungen auf den längeren Distanzen wieder besser und konstanter werden (dazu demnächst ein weiterer Blogeintrag)!
In der Off Season habe ich dann mit Zeit genommen mich ausgiebig zu regenerieren und neue Ziele und Pläne für das neue Jahr zu schmieden. Wozu ich momentan nur sagen möchte, dass ich einiges verändern werde und ich wieder vermehrt auf den längeren Triathlondistanzen zu finden sein werde!
Aber auch hierzu dann im neuen Jahr mehr;-)!
Im Großen und Ganzen lässt sich zu meiner ersten Profisaison sagen: Es lief zeitweise sehr durchwachsen und entgegen meiner Vorstellungen, woraus ich aber denke ich für die Zukunft einiges lernen konnte; aber auch einige Phasen wo es recht gut lief, was mir viel Mut für kommende größere Aufgaben macht! Das soll's auch schon zu Rückblick und Ausblick gewesen sein!

Nun möchte ich allen Freunden, Bekannten, Fans, Sponsoren und Unterstützern für ihre Unterstützung aller Art danken und freue mich schon auf ein neues Jahr mit euch!
Bis dahin wünsche ich euch schöne und erholsame Festtage und einen guten und gesunden Jahresstart!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen