Sonntag, 5. Juni 2016

Triathlon Rhein Neckar Cup

Der 2.Triathlon des Jahres fand heute für mich beim BASF Triathlon Rhein Neckar Cup in Mußbach statt.
Ziel war es sich eine gute Ausgangsposition für die Cup-Gesamtwertung mit den folgenden Rennen in Ladenburg, Heidelberg und ggf. Viernheim zu verschaffen!
Mit 1500m Schwimmen im Freibad ging's los und im Vergleich zum Auftakt in Gera konnte ich eine knappe Minute schneller schwimmen und somit einigermaßen meine Trainingsleistungen abrufen. Da auf meiner Bahn alle Favoriten auf die vorderen Plätze schwammen, hatte ich gleich einen guten Anhaltspuntk, als 2. meiner Bahn ging es zum und in der Wechselzone war ich auch schon 2.Gesamt hinter dem späteren Sieger Florian Angert.
Dann folgten zunächst 15 relativ flache Radkilometer und ich begab mich auf die Verfolgung, doch der Abstand war schon sehr groß, in den folgenden ständig ansteigenden 10km überholte mich Michael Göhner, aber es lief dennoch gut und ich fand heute auch am Rad einen guten Rhythmus. Die Abfahrt fuhr ich auf Sicherheit, ehe noch eine Passage durch die Weinberge und auf Radwegen in Richtung Wechselzone folgte.
Der 2. Wechsel war suboptimal, da mir die Einlegesohlen meiner Schuhe verrutschten und ich auch nicht wirklich in die Schuhe kam, egal, sind nur 10km, also weiter. Schnell war Michael Göhner auf Sichtweite, von hinten kam nichts und schon nach wenigen Kilometern war ich auf Platz zwei. Nach vorne ging auch nichts mehr, da ich heute beim Laufen zwar eine guten,aber keinen sehr guten Tag wie in Gera hatte, zusätzlich machte mir das schwülwarme Wetter sehr zu schaffen, also galt es den zweiten Platz heimzulaufen!
Nun blicke ich nochmals ein bisschen optimistischer auf die folgenden Wettkämpfe!

Hier nun noch zwei Nachträge zur Berichterstattung der Triathlon Fachmedien:
Bildquellen Privat

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen