Sonntag, 17. Dezember 2017

Saisonbeginn 2017/2018

Lange gab es hier keinen aktuellen Blogeintrag. Das hat mehrere Gründe, zum einen habe ich in meiner zweiwöchigen Off-Season und dem einwöchigen Wiedereinstieg in das Training die Sozialen Medien etwas in den Hintergrund gerückt, um einmal komplett vom Triathlon abzuschalten. Des Weiteren gab es in dieser Phase und in den darauf folgenden ersten zwei Trainingswochen nicht wirklich was zu berichten. Ich habe mit meinem Coach die letzte Saison analysiert und die nächste bereits geplant. Dann habe ich mir einen neuen Smarttrainer zugelegt um im Winter indoor noch effizienter trainieren zu können. Dann standen auch noch Vorbereitungen für das Trainingslager auf dem Programm. Hierzu aber jetzt ein paar Worte mehr.
In diesem Jahr war ich mit meinem Trainer und 4 weiteren Athleten am 04.12. nach Mallorca geflogen um bei hoffentlich guten Witterungsbedingungen die ersten Grundlagen in allen drei Disziplinen zulegen. Um es vorweg zu nehmen, es ist uns in den 13 Tagen gut gelungen. Das Wetter hat weitestgehend mitgespielt; tagsüber 15-18 Grad; die Regentage waren auch unsere Entlastungstage;-), welche wir dann im Schwimmbad und in unserer Finca oder im Cafe verbracht haben:-);-). Einzig am letzten Tag gab es dann bei einer vier Stunden Ausfahrt einmal eine kurze, aber heftige Schauer, so dass wir unsere ursprüngliche Route etwas änderten. Ansonsten konnten wir alle geplanten Inhalte in den drei Disziplinen nahezu 1:1 umsetzen. Für das Schwimmen hatten wir fast immer unsere eigenen Bahnen im Hallenbad von Alcudia, beim Radfahren auf den im Dezember recht leeren Straßen von Mallorca kamen einige Kilometer und Höhenmeter zusammen und bei den Läufen an der Promeda, Dünen oder in Pinienwäldern hatten wir ebenso gute Bedingungen. Dazu konnte wir für unsere Athletik Einheiten das Fitnessstudio im Schwimmbad nutzen und unsere Yoga- und Mobility-Sessions fanden dann im Wohnbereich der Finca statt :-). Alles in allem ein geglücktes Trainingslager!

Nun heißt es auch für mich letzte Weihnachtsvorbereitungen zu treffen und die Weihnachtszeit zu genießen, auch wenn das Training nach 3 regenerativen Tagen zum Weihnachtswochenende dann schon wieder ordentlich weitergeht!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen