Sonntag, 9. Juli 2017

Waldecker Edersee Triathlon und Hessische Triathlon Meisterschaft über die Kurzdistanz

In Anbetracht der kommenden Wettkämpfe lag der Edersee Triathlon mit den Hessischen Meisterschaften über die Kurzdistanz relativ günstig, da er gleichzeitig auch noch ein Ligawettkampf war, passte es umso besser diesen Wettkampf quasi als Heimspiel zu bestreiten.
Das Training lief die letzten zwei Wochen noch mit angezogener Handbremse, umso mehr freute ich mich dann im Wettkampf wieder einmal Vollgas geben zu können.
Da es mehrere Startgruppen gab und die Regionalliga die erste Gruppe war, war meine Taktik simpel. Ein gutes Schwimmen abliefern, Rad Vollgas und beim Laufen gucken, was die Beine noch hergeben! Da die letzten Tage sich der See gut aufgewärmt hatte, war Neoverbot angesagt und ich konnte wieder einmal meinen Sailfish Rebel Speedsuit auspacken. Die Arme waren gut und ich stieg unter den ersten 5 aus dem Wasser, aufgrund des niedrigen Wasserstandes war der Weg zur Wechselzone in diesem Jahr noch länger und steiler als sonst, aber mussten ja alle durch... Dann beim Wechsel noch schnell mein Visier am Aerohelm neu befestigen,aber ansonsten problemlos. Die ersten flachen Meter gleich nach vorne und im ersten Anstieg nochmal das Tempo verschärft und von da an ging es heute nur noch vorwärts. Bei KM 25 übernahm ich die Führung. Die neue Radstrecke am Edersee macht mit guten Radbeinen richtig Spaß, kurze, knackige Ansteige, lang gezogene Abfahrten. Und so nutze ich es und macht am Berg richtig Druck und in den Abfahrten ließ ich es dann rollen! Gegen Ende der Radstrecke wurden dann auch meine Beine etwas müde und das Anlaufen fiel auch schwer, da auch die Laufstrecke ein ständiges Auf und Ab ist,aber nach ca. 3km wurde es besser und am Wendepunkt konnte ich sehen, dass es 5+Minuten Vorsprung in der Liga waren. Meine Vereinskollegen konnten mir nach dem Rad ja nur sagen,dass ich weit vorne bin,daher machte ich auch beim Laufen weiter Druck. Und heute wollten die Beine dann auch so wie der Kopf und so langsam kommt die Frische wieder. Die Laufzeit war auch die zweitbeste im Gesamtfeld, beste Radzeit und im Schwimmen unter den ersten 5, das passt auch alles! Letzten Endes war ich dann auch Gesamtsieger des Edersee Triathlon und konnte nach 2012 auch wieder die Hessenmeisterschaft über die Kurzdistanz gewinnen!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen