Sonntag, 2. August 2015

Silbersee Triathlon

 Mit dem heutigen Sieg beim Silbersee Triathlon ist mir ein erfolgreicher Test für den Ironman 70.3 Wiesbaden in  einer Woche gelungen.
Da der Wettkampf unweit von zu Hause stattfand, bin ich morgens ganz gemütlich die 15km mit dem Rad angereist, ehe dann die übliche Wettkampfvorbereitungen stattfanden.
Um 10.00 fiel der Startschuss und ich konnte mich gleich an die Füße meines Trainingspartners Robin heften, der diesmal nur in einer Staffel schwamm. Schließlich stieg ich nach 700m wenige Sekunden hinter Robin, dem späteren Vierten und zeitgleich mit dem späteren Zweiten Daniel Gebert auf Position drei aus dem Wasser. Dann gewechselt und an dieser Position ging's auf's Rad. Einen "Schnellwechsler" hatte ich nach 1km wieder überholt und nach ca. 3km hatte ich die erste Position inne und fuhr ab da dann mein eigenes Rennen und wollte einfach mal Gas geben und gucken, was die Beine so her gaben. Und so machte ich v.a. an den Anstiegen Druck, so dass ich am ersten Wendepunkt nach. ca. 8km bereits über 30sek Vorsprung hatte. Bergab fuhr ich kontrolliert, ehe ich am Ende der 23km Radstrecke knappe zwei Minuten Vorsprung hatte. Noch wollte ich jedoch nicht locker lassen und so versuchte ich das Tempo beim Lauf weiterhin oben zu halten. Am Wendepunkt sah ich dann meinen beruhigenden Vorsprung, wollte jedoch aber noch versuchen eine gute Gesamtzeit zu erreichen und so ließ ich erst nach 4km locker und lief den letzten KM locker ins Ziel. Und somit konnte ich zum ersten Mal den Silbersee Triathlon mit einer Zeit von 1std04min35sek gewinnen, was gleichzeitig Streckenrekord bedeutete.
Nun gilt in der nächsten Woche meine volle Konzentration dem Ironman 70.3 Wiesbaden. Mal gucken, was da so geht;-):-)!

Rad-Ziel Marco Berger
Schwimmausstieg ZKV


Zieleinlauf Marco Berger
Los geht's Marco Berger

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen